Der Zauberkogel

Unser Vereinsstartgelände

Zauberkogel / Höhe: 1150m / Startrichtung: S,SW / Startgebühr: € 3,- pro Tag oder einer Flycard von € 25,- Für Mitglieder Gratis

46°43'26.0"N 14°36'12.3"E    46.723877, 14.603420

Lage:

Der Zauberkogel  liegt etwa 2 km südwestlich von Diex, auf 1150 Meter über dem Meeresspiegel. Gestartet wird Richtung Süd bis Südwest, wobei die Schwierigkeit leicht bis mittel eingestuft wird. Die beste Möglichkeit zum Startplatz zu fahren kannst du unten im Google Map Gadget sehen!


Luftraum:

Es gilt die hier befindliche TMA zu beachten, die bei einer Höhe von 1372 beginnt. Am Startplatz und auch an vielen anderen Stellen darf man darüber hinaus Höhe machen wenn man die AGL 300 m einhält. Nur 500 Meter nördlich vom Startplatz befindet sich die TMA LOWK 3 in der man auf 1981 Meter hoch fliegen darf und Streckenflüge zur Saualm ermöglicht.

Die MTMA in Zeltweg ist an manchen Tagen inaktiv! Um dies zu Prüfen kannst du die Webseite https://airspace.xcontest.org/app/overview oder beim Tower in Zeltweg anrufen ( 050 2015 268600 )

Solltest du mit deinem Handi oder Tablett fliegen dann verbinde xctrack mit dem Internet dann aktualisiert sich der Tagesstatus der Mtma in deiner App! 

Ca 3 Km Südlich beginnt die CTR Klagenfurt dessen Einflug selbstverständlich strengstens zu unterlassen ist!

 

Bei Streckenflugwetter ist es durchaus möglich eine Freigabe für größere Flughöhen zu bekommen. Die zuständigen Controller sind zum Teil selber Gleitschirmflieger. Dazu vor dem Start einfach am Tower Zeltweg nachfragen:
 
Tel: 05020152 68600 
 
Wer ruft an? Welcher Startplatz? Wohin wird geflogen? Wie lang werde ich mich über 2300m aufhalten? Im Normalfall erhält man dann die Freigabe bis zu einer bestimmten Höhe und Zeit bzw. bis Sunset (Sonnenuntergang).

 

 


Hier ein kleiner Einblick in den Luftraum

Landeplatz Zauberkogel

Der Landeplatz befindet sich beim Gasthaus Speiser in St.Martin! Bei der Landevolte sollte man die Höhe östlich über den Häusern abbauen und den Queranflug nördlich anfliegen (siehe Skizze Lila Linie).
Der Windsack befindet sich am Holzzaun (Siehe Skizze Gelber Ring) !
Vorsicht ist bei den Stromleitung geboten, die den Landeplatz umkreisen aber zum Landen kein Problem darstellen ( Skizze Rote Linien )! Im Zweifel sollte man sich für die Wiese südlich der Hochspannungsleitung entscheiden!
Parken sollte man so dass immer eine breiter Traktor durch den Hof fahren kann.
Bei hohem Gras ist es wichtig sofort den Schirm an den Rand zu tragen!

mEDIEN

Soaren am Schlossberg in Griffen. Einfach Traumhaft!!

65 Km FAI vom Zauberkogel

Ganz unverhofft kommt oft das Glück! Am Sonntag gelang mir der Zauberkogel/ Wandelitzen Strecken-Rekord ! Laut Wettervorhersage sah es wirklich nicht nach Streckenfliegen aus! Wir fuhren zu 4. hinauf und traten gleich den Flug an. Die Wolken bildeten sich wie in einem Bilderbuch, so blieb mir keine Wahl als den Wolken zu folgen. Ich konnte sofort Höhe machen und schummelte mich unter der Luftraumgrenze durch und flog mit etwa 1700 Meter Richtung Eberstein. Vor Friesach blätterte ich am Tablett und checkte die weiteren Lufträume, ein geradeaus fliegen schien keine gute Idee zu sein, so bog ich ins Metnitztal ab. In Metnitztal begann es zu regnen deshalb kehrte ich bei Km 60 um. Der Regen brachte die am Boden warme Luft zum aufsteigen und so konnte ich mich mit wenig Höhenverlust aus dem Tal mogeln! Ich landete in Friesach mit 86 Km Freie Strecke, überraschenderweise wurden im Xcontest ein 65 Km Fai gerechnet!

 

Flug ansehen

 

Bin glücklich diesen Flug gemacht zu haben, so sah ich wie viel auf dieser Strecke noch möglich ist. Der Zauberkogel ist ein Wunderberg!  ;-)

0 Kommentare

Der fast täglich aktuelle Blog von Itze

Kontakt

Sport UnionJauntalflieger

 

Friedrich Mairitsch

St. Margarethen 22

 

Tel: +43 664 9120059

jauntalflieger@gmx.at