Der Zauberkogel

Unser Vereinsstartgelände

Zauberkogel / Höhe: 1150m / Startrichtung: S,SW / Startgebühr: € 3,- pro Tag oder einer Flycard von € 25,- Für Mitglieder Gratis

46°43'26.0"N 14°36'12.3"E    46.723877, 14.603420

Lage:

Der Zauberkogel  liegt etwa 2 km südwestlich von Diex, auf 1150 Meter über dem Meeresspiegel. Gestartet wird Richtung Süd bis Südwest, wobei die Schwierigkeit leicht bis mittel eingestuft wird. Die beste Möglichkeit zum Startplatz zu fahren kannst du unten im Google Map Gadget sehen!

 

Luftraum:

Es gilt die hier befindliche TMA zu beachten, die bei einer Höhe von 1372 beginnt. Am Startplatz und auch an vielen anderen Stellen darf man darüber hinaus Höhe machen wenn man die AGL 300 m einhält. Nur 500 Meter nördlich vom Startplatz befindet sich die TMA LOWK 3 in der man auf 1981 Meter hoch fliegen darf und Streckenflüge zur Saualm ermöglicht.

Die MTMA in Zeltweg ist an manchen Tagen inaktiv! Um dies zu Prüfen kannst du die Webseite https://airspace.xcontest.org/app/overview oder beim Tower in Zeltweg anrufen ( 050 2015 268600 )

Solltest du mit deinem Handi oder Tablett fliegen dann verbinde xctrack mit dem Internet dann aktualisiert sich der Tagesstatus der Mtma in deiner App! 

Ca 3 Km Südlich beginnt die CTR Klagenfurt dessen Einflug selbstverständlich strengstens zu unterlassen ist!

Hier ein kleiner Einblick in den Luftraum

Landeplatz Zauberkogel

Zauberkogel: Der Ort Moos mit den zwei schönen Anwesen bietet uns einen wunderschönen Landeplatz. Eine Verwandtschaft von Itze,  die Fam. Jamnig vlg. Ilkert,  freut sich über jede(n) Piloten/in und man wird sehr herzlich aufgenommen. Wie überall, bitte am Rand oder neben dem Stall deinen Schirm einpacken um so die Wiese zu schonen. Der Landeplatz bei Fam. Helldorf (Schloss Thalstein) kann weiterhin benutzt werden.

 

mEDIEN

Soaren am Schlossberg in Griffen. Einfach Traumhaft!!

Livetrack / SOS

Ich möchte euch mit diesen Artikel einen kleinen Stups geben, damit ihr mal darüber nachdenkt, was wäre wenn ....!?

Eine kleine Geschichte die ich selbst erlebt habe, die mich zum nachdenken gebracht hatte!

Es dauerte eine zehntel Sekunde in der ich die Kontrolle über meinen Schirm verlor, der Rettungsschirm machte gute Arbeit und brachte mich gut zu Boden, von dort ich aber nicht ohne Hilfe wieder ins Tal kam ! Oh Schreck! Ich hatte nicht nur die Kontrolle über meinen Schirm verloren sondern auch danach über meinen Körper! Ich zitterte und Hyperventilierte und konnte keine klaren Gedanken fassen. Nach einiger Zeit wählte ich mit zittrigen Finger die Notfallnummer die ich damals von der Fliegerbase in Südafrika bekommen hatte, doch leider war diese Nummer nicht korrekt, so rief ich meinen Freund an und gab ihn meine Koordinaten! Doch ein kleiner Zahlenverdreher in den Koordinaten machte die Suche nach mir nicht einfacher.........! Einige Stunden dauerte bis mich der Hubschrauber fand!

Im nachhinein viel mir auf wie schwer doch die einfachsten Aufgaben waren, ich brauchte einige Minuten um die Koordinaten in meinen GPS zu finden die ich normal in Sekunden gefunden hätte, und wie mühsam die Anrufe zu machen waren um endlich Hilfe zu kriegen! Ich war weder schwer Verletzt und hatte sogar eine Telefonverbindung. Ich darf es mir gar nicht vorstellen wie es ausgehen könnte wenn es nicht so wäre.....!?  Dies brachte mich dazu einen SOS Sender mit Livetrack zu kaufen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der fast täglich aktuelle Blog von Itze

Kontakt

Sport UnionJauntalflieger

 

Friedrich Mairitsch

St. Margarethen 22

 

Tel: +43 664 9120059

jauntalflieger@gmx.at