XContest Mannschaftsbewerb

fordern und fördern

Es liegt uns sehr am Herzen, Piloten die gute Leistung erbringen auch zu fördern! Um in den Genuss dieser Förderung zu kommen musst du zuerst ein paar Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzung ist eine ordentliche Mitgliedschaft bei uns, weiters eine Mitgliedschaft bei dem Österreichischen Aeroclub ÖAeC . Beim ÖAec musst als zugehöriger des Sportunion Jauntalflieger Vereins gemeldet sein.

Hast du die Voraussetzung erfüllt kanns los gehn! Ziel ist es unseren Verein in der XContest Mannschaftswertung  etwas voran zu bringen. Dazu brauchen wir weite Flüge unserer Mitglieder die natürlich nicht unbelohnt bleiben sollen. Es werden 50,- Euro an allen die es schaffen  über 300 Punkten in unsere Mannschaftswertung beizutragen ausbezahlt.

Infos:

  • Zeitraum: 10.Sep.2018 bis 9.Sep 2019
  • Anmeldung zu den Jauntalflieger hier
  • Anmeldung ÖAeC hier (Vereinsangaben: Sportunion Jauntalflieger / Ver. Nr.:230082 )
  • 50,- Euro bezahlen wir für 3 Flüge dessen Gesamtwertung über 300 Punkte nach XContest Regel betragen

 

Mannschaftswertung

hier findest du alle Mannschaften nach Punkten gereiht.

Regeln

  • Gewertet werden die 3 weitesten Flüge wobei nur 1 Flug im Ausland geflogen werden darf.
  • Punktevergabe erfolgt durch XContestberechnung
  • Jeder Pilot fliegt auf eigene Gefahr

Der Zeit nicht alle Mitglieder gereiht!

Hast du Fragen dann Kontaktier uns einfach!

Wir wünschen allen Teilnehmer guten Erfolg  und ein Gut ab gut Land !



Rückblick

2018 erreichten wir Platz 23 mit 1360.86 [zeigen]

  1. Peter Weitzbauer  550.69 P.
  2. Manfred Geier  460.87 P.
  3. Martin Morak  349.30 P.

 


Livetrack / SOS

Ich möchte euch mit diesen Artikel einen kleinen Stups geben, damit ihr mal darüber nachdenkt, was wäre wenn ....!?

Eine kleine Geschichte die ich selbst erlebt habe, die mich zum nachdenken gebracht hatte!

Es dauerte eine zehntel Sekunde in der ich die Kontrolle über meinen Schirm verlor, der Rettungsschirm machte gute Arbeit und brachte mich gut zu Boden, von dort ich aber nicht ohne Hilfe wieder ins Tal kam ! Oh Schreck! Ich hatte nicht nur die Kontrolle über meinen Schirm verloren sondern auch danach über meinen Körper! Ich zitterte und Hyperventilierte und konnte keine klaren Gedanken fassen. Nach einiger Zeit wählte ich mit zittrigen Finger die Notfallnummer die ich damals von der Fliegerbase in Südafrika bekommen hatte, doch leider war diese Nummer nicht korrekt, so rief ich meinen Freund an und gab ihn meine Koordinaten! Doch ein kleiner Zahlenverdreher in den Koordinaten machte die Suche nach mir nicht einfacher.........! Einige Stunden dauerte bis mich der Hubschrauber fand!

Im nachhinein viel mir auf wie schwer doch die einfachsten Aufgaben waren, ich brauchte einige Minuten um die Koordinaten in meinen GPS zu finden die ich normal in Sekunden gefunden hätte, und wie mühsam die Anrufe zu machen waren um endlich Hilfe zu kriegen! Ich war weder schwer Verletzt und hatte sogar eine Telefonverbindung. Ich darf es mir gar nicht vorstellen wie es ausgehen könnte wenn es nicht so wäre.....!?  Dies brachte mich dazu einen SOS Sender mit Livetrack zu kaufen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der fast täglich aktuelle Blog von Itze

Kontakt

Sport UnionJauntalflieger

 

Friedrich Mairitsch

St. Margarethen 22

 

Tel: +43 664 9120059

jauntalflieger@gmx.at