XContest Mannschaftsbewerb

fordern und fördern

Es liegt uns sehr am Herzen, Piloten die gute Leistung erbringen auch zu fördern! Um in den Genuss dieser Förderung zu kommen musst du zuerst ein paar Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzung ist eine ordentliche Mitgliedschaft bei uns, weiters eine Mitgliedschaft bei dem Österreichischen Aeroclub ÖAeC . Beim ÖAec musst als zugehöriger des Sportunion Jauntalflieger Vereins gemeldet sein.

Hast du die Voraussetzung erfüllt kanns los gehn! Ziel ist es unseren Verein in der XContest Mannschaftswertung  etwas voran zu bringen. Dazu brauchen wir weite Flüge unserer Mitglieder die natürlich nicht unbelohnt bleiben sollen. Es werden 50,- Euro an allen die es schaffen  über 300 Punkten in unsere Mannschaftswertung beizutragen ausbezahlt.

Infos:

  • Zeitraum: 10.Sep.2018 bis 9.Sep 2019
  • Anmeldung zu den Jauntalflieger hier
  • Anmeldung ÖAeC hier (Vereinsangaben: Sportunion Jauntalflieger / Ver. Nr.:230082 )
  • 50,- Euro bezahlen wir für 3 Flüge dessen Gesamtwertung über 300 Punkte nach XContest Regel betragen

 

Mannschaftswertung

hier findest du alle Mannschaften nach Punkten gereiht.

Regeln

  • Gewertet werden die 3 weitesten Flüge wobei nur 1 Flug im Ausland geflogen werden darf.
  • Punktevergabe erfolgt durch XContestberechnung
  • Jeder Pilot fliegt auf eigene Gefahr

Hast du Fragen dann Kontaktier uns einfach!

Wir wünschen allen Teilnehmer guten Erfolg  und ein Gut ab gut Land !



Rückblick

2018 erreichten wir Platz 23 mit 1360.86 [zeigen]

  1. Peter Weitzbauer  550.69 P.
  2. Manfred Geier  460.87 P.
  3. Martin Morak  349.30 P.

 


65 Km FAI vom Zauberkogel

Ganz unverhofft kommt oft das Glück! Am Sonntag gelang mir der Zauberkogel/ Wandelitzen Strecken-Rekord ! Laut Wettervorhersage sah es wirklich nicht nach Streckenfliegen aus! Wir fuhren zu 4. hinauf und traten gleich den Flug an. Die Wolken bildeten sich wie in einem Bilderbuch, so blieb mir keine Wahl als den Wolken zu folgen. Ich konnte sofort Höhe machen und schummelte mich unter der Luftraumgrenze durch und flog mit etwa 1700 Meter Richtung Eberstein. Vor Friesach blätterte ich am Tablett und checkte die weiteren Lufträume, ein geradeaus fliegen schien keine gute Idee zu sein, so bog ich ins Metnitztal ab. In Metnitztal begann es zu regnen deshalb kehrte ich bei Km 60 um. Der Regen brachte die am Boden warme Luft zum aufsteigen und so konnte ich mich mit wenig Höhenverlust aus dem Tal mogeln! Ich landete in Friesach mit 86 Km Freie Strecke, überraschenderweise wurden im Xcontest ein 65 Km Fai gerechnet!

 

Flug ansehen

 

Bin glücklich diesen Flug gemacht zu haben, so sah ich wie viel auf dieser Strecke noch möglich ist. Der Zauberkogel ist ein Wunderberg!  ;-)

0 Kommentare

Der fast täglich aktuelle Blog von Itze

Kontakt

Sport UnionJauntalflieger

 

Friedrich Mairitsch

St. Margarethen 22

 

Tel: +43 664 9120059

jauntalflieger@gmx.at