Wetterstation am Zauberkogel

Nach  ein paar Nachfragen nach einer Wetterstation am Zauberkogel und einen guten Tipp von Torsten, hatte das Überlegen sich sowas anzuschaffen nicht lange gedauert.

Martin beschuf diese Station und Sponserte die mit genügend aufgeladene Handywertkarte (Danke an mich (-;  ) Und Reinhold montierte sie an einem sicheren Platz (Danke dir dafür)!

 

Installiert ist nun eine Wetterstation von Holfuy mit Akku und einem Solarmodul inkl.  Temperatur,- Luftdruck-, Windrichtung - und Windstärkenmodul. Sie verfügt außerdem über ein 3G Modul für mehr Bandbreite.

Das besondere an dieser Station ist, dass sie komplett mobil ist und weder für einen eigenen Internet Anschluss noch einer Stromversorgung zu sorgen ist! Auch erwähnenswert ist der Support dieser Ungarischen Firma die einem super zu Seite steht und super Hilfreich ist!

 

Die Station liefert alle 2 min neue Wetterdaten. Sie hängt an einem Sicheren Platz an der die Windrichtungen ungehindert anströmt . Unsere Station hat die Seriennummer 751. Diese Info hilft manchmal beim Auffinden der Station auf der Herstellerwebseite oder in der App.

Wir haben auch die Möglichkeit die Wetterdaten zur Auswertung gesammelt und Maschinenlesbar abzurufen. Wer daran mal Interesse hat kann sich gerne an Martin wenden. Weitere technische Details zur Hardware findet Ihr auf der Seite des Herstellers.

 

Zu Wetterstation wechseln

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

65 Km FAI vom Zauberkogel

Ganz unverhofft kommt oft das Glück! Am Sonntag gelang mir der Zauberkogel/ Wandelitzen Strecken-Rekord ! Laut Wettervorhersage sah es wirklich nicht nach Streckenfliegen aus! Wir fuhren zu 4. hinauf und traten gleich den Flug an. Die Wolken bildeten sich wie in einem Bilderbuch, so blieb mir keine Wahl als den Wolken zu folgen. Ich konnte sofort Höhe machen und schummelte mich unter der Luftraumgrenze durch und flog mit etwa 1700 Meter Richtung Eberstein. Vor Friesach blätterte ich am Tablett und checkte die weiteren Lufträume, ein geradeaus fliegen schien keine gute Idee zu sein, so bog ich ins Metnitztal ab. In Metnitztal begann es zu regnen deshalb kehrte ich bei Km 60 um. Der Regen brachte die am Boden warme Luft zum aufsteigen und so konnte ich mich mit wenig Höhenverlust aus dem Tal mogeln! Ich landete in Friesach mit 86 Km Freie Strecke, überraschenderweise wurden im Xcontest ein 65 Km Fai gerechnet!

 

Flug ansehen

 

Bin glücklich diesen Flug gemacht zu haben, so sah ich wie viel auf dieser Strecke noch möglich ist. Der Zauberkogel ist ein Wunderberg!  ;-)

0 Kommentare

Der fast täglich aktuelle Blog von Itze

Kontakt

Sport UnionJauntalflieger

 

Friedrich Mairitsch

St. Margarethen 22

 

Tel: +43 664 9120059

jauntalflieger@gmx.at