1. Vereinsausflug nach Bassano

Ein super 1. Vereinsausflug mit viel Spaß und trotz der nicht so guten Wettervorhersage tollen Flügen.

Am Donnerstag starteten wir bereits um 7.00 Uhr Richtung Bassano. Es waren [Bild v.l ] Reinhold Zitzenbacher, Andrea Berger, Peter Lamprecht, Itze Mairitsch, Gerald Grabner, Peter Weitzbauer, Horst Pruntsch, Manfred Geier, Martin Morak und Tanja Unger dabei.

Etwas nach 11 Uhr sind wir bei unserem ersten Stop in Lago de Revine angekommen, von wo aus wir gemeinsam mit dem Itzebus zum Startplatz fuhren.

Nach einer kurzen Wartezeit machten wir gleich die ersten Flüge. Ein paar Piloten schafften gleich mal eine Toplandung, doch danach gings nicht mehr so gut, weshalb alle mal am Landeplatz zu Boden mussten.

Der 2. Flug versprach mehr und so konnten alle mindestens 2 Stunden fliegen!

Am Freitag gings nach dem Frühstück um 10.00 Uhr Richtung Monte Grappa.  Am Gipfel angelangt besichteten wir das Monument das die Faschisten in den 1930er Jahren als Denkmal der im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten errichtet haben.

Es gab eine Privatführung mit Peter L. (danke dafür) die sehr lehrreich war!

Flugtechnisch sah es nicht so gut aus, da der Nordwind ganz schön kräftig wehte. So fuhren wir den Berg wieder hinunter, bis zur Höhe an der wir starten konnten.

Hier starteten bereits viele Piloten, die sich sichtlich gut in der Höhe halten konnten. Natürlich hielt uns da nichts mehr zurück und wir legten sofort unsere Schirme aus.

Eine sehr schöne Aktion war das Tandemfliegen mit Beeinträchtigten, die dank starker Helfer sehr gut geklappt hat.

 

Natürlich waren wir am Abend nach so einem schönen Flugtag sehr happy. Jeder war mindestens 2 Stunden in der Luft. Länger flogen nur jene, die das auch wollten und so gelangen nebenbei sogar ein paar XC Kilometer.

 

Am Abend fuhren wir nach Bassano City und erkundeten ein paar Gassen, Plätze und eine gute Pizzeria.

Alles in allem war das ein Ausflug, den man nur mit höherreichender Thermik toppen könnte.

Viel Spaß und super Flüge in einer wunderschönen Gegend - was will man mehr!?

Danke an alle Beteiligten!!!

Fotos von Tine hier

Fotos von Itze hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Peter (Montag, 30 Oktober 2017 23:04)

    Super der Bericht!

  • #2

    Tine (Dienstag, 31 Oktober 2017 06:46)

    Danke Peter�

  • #3

    Itze (Freitag, 15 Dezember 2017 08:18)

    Danke für deinen schönen Bericht!
    Deine Arbeit für unseren Verein und das aktive arbeiten in unserer Homepage machst du super he!

  • #4

    Tine (Sonntag, 17 Dezember 2017 14:03)

    Danke Itze! Es macht mir sehr viel Freude, deswegen mach ich es gern!

65 Km FAI vom Zauberkogel

Ganz unverhofft kommt oft das Glück! Am Sonntag gelang mir der Zauberkogel/ Wandelitzen Strecken-Rekord ! Laut Wettervorhersage sah es wirklich nicht nach Streckenfliegen aus! Wir fuhren zu 4. hinauf und traten gleich den Flug an. Die Wolken bildeten sich wie in einem Bilderbuch, so blieb mir keine Wahl als den Wolken zu folgen. Ich konnte sofort Höhe machen und schummelte mich unter der Luftraumgrenze durch und flog mit etwa 1700 Meter Richtung Eberstein. Vor Friesach blätterte ich am Tablett und checkte die weiteren Lufträume, ein geradeaus fliegen schien keine gute Idee zu sein, so bog ich ins Metnitztal ab. In Metnitztal begann es zu regnen deshalb kehrte ich bei Km 60 um. Der Regen brachte die am Boden warme Luft zum aufsteigen und so konnte ich mich mit wenig Höhenverlust aus dem Tal mogeln! Ich landete in Friesach mit 86 Km Freie Strecke, überraschenderweise wurden im Xcontest ein 65 Km Fai gerechnet!

 

Flug ansehen

 

Bin glücklich diesen Flug gemacht zu haben, so sah ich wie viel auf dieser Strecke noch möglich ist. Der Zauberkogel ist ein Wunderberg!  ;-)

0 Kommentare

Der fast täglich aktuelle Blog von Itze

Kontakt

Sport UnionJauntalflieger

 

Friedrich Mairitsch

St. Margarethen 22

 

Tel: +43 664 9120059

jauntalflieger@gmx.at